Microsoft Server 2012 R2 RDS 5 UCal

€319,95 EUR

INSTANT DIGITAL DOWNLOAD

LIFETIME SUPPORT

  • For 1 Device
  • Digital download
  • Lifetime support at no extra cost

Your product activation code will be
emailed to you 15-30 minutes after checkout.

download

Instant Digital Download

download

Lifetime Product Guarantee

download

Year Round Service

Microsoft Server 2012 R2 RDS 5 UCal

€319,95 EUR

INSTANT DIGITAL DOWNLOAD

LIFETIME SUPPORT

  • For 1 Device
  • Digital download
  • Lifetime support at no extra cost

Your product activation code will be
emailed to you 15-30 minutes after checkout.

Instant Checkout

An electronic code will be emailed to you 15-30 minutes after checkout.

Klarna badge

4 interest-free payments of $34.99.

Sofortiger digitaler Download
Lebenslange Produktgarantie
Ganzjähriger Service
Microsoft-zertifizierter Partner
  • Digitaler Download
  • Einmaliger Kauf
  • Kundensupport rund um die Uhr

Microsoft Server 2012 R2 RDS 5 UCal Lieferung am selben Tag RDS2012 am selben Tag

Wenn Sie mehr Mitarbeitern Zugriff auf Ihren Microsoft Server 2012 R2 gewähren, eröffnen sich neue Dimensionen für die Arbeitsumgebung. Fernzugriffsfunktionen ermöglichen es, ungewöhnliche Bürozeiten einzuhalten und Personen, die nicht im Büro sind, so effizient zu interagieren, als würden sie neben ihren Kollegen sitzen.
Mit verbesserter Virtualisierung und Verwaltung erhalten Benutzer einen insgesamt schnellen, reaktionsschnellen und leistungsstarken Server, der die Produktivität für das gesamte Unternehmen steigert.

Was ist RDS?

RDS ist die Abkürzung für Remote Desktop Server. Dabei handelt es sich um den entscheidenden Teil von Microsoft Server 2012 R2, der Benutzern den Fernzugriff auf den Server ermöglicht. Mit dem Remotedesktopserver und insbesondere in der Microsoft Server Edition 2012 können Benutzer alle Funktionen des Servers mit der gleichen Geschwindigkeit und Qualität nutzen, unabhängig davon, ob sie lokal mit dem Server verbunden sind oder tausend Meilen entfernt sind.
Der Remotedesktopserver ermöglicht Benutzern den Zugriff auf Datenbanken, Dateien, Programme, Kommunikationsfunktionen und alle anderen lokal verfügbaren Serverfunktionen.
Dank des Remotedesktopservers können Unternehmen weiterhin effizient arbeiten, unabhängig davon, ob sich die Mitarbeiter im Büro, unterwegs, zu Hause, im Urlaub oder anderswo befinden. Ort und Zeit spielen keine Rolle mehr, wenn es darum geht, alle Mitarbeiter im Unternehmen miteinander in Verbindung zu halten.

Was ist eine CAL?

Eine CAL ist eine Client-Zugriffslizenz. Damit jemand auf Ihren Microsoft Server 2012 R2 RDS zugreifen kann, ist eine CAL erforderlich. Es gibt zwei Arten von CALs: Geräte- und Benutzer-CALs.

Was ist ein UCAL?

UCAL ist eine andere Art, Benutzer-CAL zu schreiben, eine der beiden Arten von CALs, die für den Zugriff auf Ihr Microsoft Server 2012 R2 RDS verfügbar sind. Sofern es sich nicht um eine Geräte-CAL handelt, die ein Gerät für den Zugriff auf den Server lizenziert, ermöglicht eine Benutzer-CAL einem lizenzierten Benutzer den Zugriff auf den Server von jedem Gerät aus. Dies ist insbesondere für Benutzer von Vorteil, die regelmäßig von mehreren Geräten aus auf den Server zugreifen möchten. Mit einer Benutzer-CAL kann dieser lizenzierte Benutzer sein Telefon, Tablet, Laptop, Desktop-Computer und mehr regelmäßig mit nur einer einzigen Lizenz verwenden.

Microsoft Server 2012 R2 RDS ist in diesem Kauf nicht enthalten

Dieses Produkt enthält 5 Benutzer-CALs für einen bereits installierten Microsoft Server 2012 R2 RDS. Der Server selbst ist nicht im Lieferumfang enthalten.
SoftwareKeep verkauft den Microsoft Server 2012 R2 RDS separat auf dieser Website zu einem garantiert niedrigen Preis.

Microsoft Server 2012 R2 RDS-Funktionen

Microsoft Server 2012 R2 RDS bietet enorme Verbesserungen bei der Remote-Nutzung, sodass es einfacher denn je ist, eine Remote-Verbindung herzustellen und alles zu erreichen, was direkt neben dem Server möglich wäre. Darüber hinaus gibt es neue Funktionen, die sich auf eine leistungsfähigere Virtualisierung, eine effizientere Verwaltung sowie eine verbesserte Arbeit und Zusammenarbeit konzentrieren.

Wichtige Verbesserungen bei der Remote-Nutzung – Microsoft Server 2012 R2 RDS legt großen Wert auf die Verbesserung der Remote-Benutzererfahrung. Da sich so viele Benutzer nicht von einem Desktop am Arbeitsplatz aus mit dem Server verbinden, sondern von einem Laptop zu Hause oder einem Telefon oder Tablet unterwegs, ist dies ein entscheidender Verbesserungsbereich. Zu den wichtigsten neuen Funktionen gehören:

RemoteApps verhalten sich wie lokale Apps – Microsoft hat eine Reihe von Verbesserungen vorgenommen (von denen einige unten aufgeführt sind), die es RemoteApps ermöglichten, eher wie lokale Apps zu funktionieren. Dadurch ist es einfacher, außerhalb des Büros genauso effizient zu arbeiten wie im Büro.

Weniger Bandbreite und weniger Probleme bei der Wiederherstellung der Verbindung – Eine Verbesserung von RemoteApps besteht unter anderem darin, dass die Bandbreite, die für die Interaktion mit dem Server erforderlich ist, verringert wird und die Fähigkeiten zur Wiederherstellung der Verbindung verbessert werden, sodass nichts geschieht, wenn die Verbindung unterbrochen wird verloren, und die Wiederherstellung der Verbindung erfolgt schnell und einfach.

Einzelanmeldung – Vorherige Versionen erforderten mehrere Anmeldungen, was für die Benutzer eine Belastung darstellte. Microsoft Server 2012 R2 RDS optimiert dies in einer einzigen Anmeldung, die Benutzern dann den Zugriff auf alle Programme auf dem Server ermöglicht.

Serverzugriff für mobile Geräte –Obwohl Laptops nach wie vor ein wichtiger Bestandteil der Remote-Nutzung sind, erledigen immer mehr Benutzer ihre Arbeit auf Telefonen und Tablets. Dieser Server macht das jetzt viel einfacher als je zuvor.

Verschlüsselte und synchronisierte Freigabe mit Arbeitsordnern – Teilen Sie Dateien einfach und führen Sie gleichzeitig regelmäßig synchronisierte Backups mit Arbeitsordnern durch. Arbeitsordner werden verschlüsselt, um sie zu schützen, und halten gleichzeitig sowohl die Kopie auf dem Server als auch die Kopie auf dem Gerät auf dem neuesten Stand.

Erhalten Sie Ihre Desired State Configuration mit PowerShell 4.0 – Legen Sie die gewünschten Standards auf dem gesamten Server fest und lassen Sie dann die Desired State Configuration in PowerShell 4.0 diese Standards durch Aktualisierungen und automatisierte Überwachung beibehalten.

Leistungsstärkere Virtualisierung durch Hyper-V – Hyper-V hat Zugriff auf weitaus mehr Speicher (bis zu einem TB tatsächlicher Speicher) und kann jetzt auf bis zu 64 virtuelle Prozessoren zugreifen. Es enthält außerdem neue Funktionen wie Cloud-Backup, Mandantenfähigkeit auf dem Server und Speicherressourcenpools.

Schnellere Live-Migration – Live Migration ist eine nützliche Funktion, die in früheren Editionen eingeführt wurde und es virtuellen Maschinen ermöglicht, ohne Ausfallzeiten zwischen Hosts zu übertragen. Jetzt ist es in dieser Edition sogar noch schneller, mit einer Geschwindigkeitssteigerung von bis zu 20 %.

DatendeDuplikation erweitert auf Virtualisierung – DatendeDuplikation ist eine Komprimierungsfunktion, die Duplikate innerhalb von Dateien entfernt. Diese Fähigkeit wurde nun auch auf virtuelle Maschinen ausgeweitet, um die Hyper-V-Effizienz weiter zu steigern.

Schnellerer Zugriff auf beliebte Daten mit mehrstufigem Speicherplatz – Der schnelle Zugriff auf Daten und Programme ist ein zentrales Anliegen Ihres Servers. Um dies schneller als je zuvor zu erreichen, organisiert Microsoft Server 2012 R2 RDS Daten jetzt nach Prioritäten und konzentriert sich dabei auf die Daten, die am häufigsten verwendet werden. Das geht auf den schnellsten Ebenen, sodass es am schnellsten abgerufen werden kann.

Einfache Integration in Office 365 – Microsoft legt Wert darauf, dass alle seine Tools gut zusammenarbeiten, und das gilt bei Office 365 mehr denn je. Wenn Ihr Büro bereits Office 365 verwendet, ist dies möglich einfach in Ihren Server integrierbar.

What Customers Say About Us

Häufig gestellte Fragen